Anrufen Nachricht
Hochbeete
Heim & Garten

Nemasys® SC (Steinernema carpocapsae)

  • Icon Heim & Garten
  • Icon Bäume & Gehölze
  • Icon Produktionsgartenbau

Nützliche Nematode gegen

  • Raupen des Buchsbaumzünslers
  • Maulwurfsgrillen
  • Schädlinge im Raupenstadium

Beschreibung

  • Nemasys® SC enthält die nützliche Nematode Steinernema carpocapsae.
  • Das Produkt ist für die ökologische Landwirtschaft geeignet, entsprechend RCE n° 834/2007.
  • Der Umgang mit Nemasys® ist unbedenklich für Menschen, Haustiere und Pflanzen.
  • Ausbringung mit Pflanzenschutzspritze, Rückenspritze, AquaNemix oder via Tröpfchenbewässerung
  • Sie finden genaue Anwendungsanleitungen im Downloadbereich.
  • Besonders einfach ist die Ausbringung der Nützlinge mit dem AquaNemix, den Sie zusammen mit Nemasys® bei uns beziehen können.


Nemasys®SC wirkt u.a.gegen

  • Larven des Buchsbaumzünslers (Cydalima perspectalis) - weitere Informationen siehe unten
  • Raupenstadien von Wicklerarten (Apfel, Pfirsich, Orchideen) und Eulenraupen (Kohl, Tomaten)
  • Raupenstadien des Eulenfalters (Spodoptera spp.), Zünslers, Herbst-Heerwurms
  • Larvenstadien von Salz- und Uferfliegen (Ephydridae spp.)
  • Nester von Maulwurfsgrillen
  • Larven- und Puppen-Stadien des großen Fichtenrüsselkäfers (Hylobius abietis)


Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis)

Der Schädling überwintert als Larve am Buchsbaum (Buxus sempervirens u. Buxus microphylla). Bei konstanten Temperaturen über 7°C (ab Mitte März) durchlaufen die Larven bis zur Verpuppung innerhalb weniger Wochen bis zu sieben Larvenstadien, die große Fraßschäden anrichten. Durch die kurze Entwicklungszeit der Puppen und der folgenden Eiablage der adulten Weibchen sind bis zu drei Buchsbaumzünsler-Generationen pro Jahr möglich. Die gefräßigen Larven leben bevorzugt im Inneren des Buchsbaumes und können dort Blätter zu schützenden Kammern verkleben.

Neben einer erfolgreichen Früherkennung tragen Folgebehandlungen (mindestens fünf) im wöchentlichen Abstand zur Eindämmung des Schädlings bei. Für eine erfolgreiche Bekämpfung bei der Blattanwendung (0,17 Mio/m² behandelter Oberfläche) sollte die Lufttemperatur zwischen 12-30 °C betragen. Die Ausbringung erfolgt mit einer Pflanzenspritze oder einem Drucksprühgerät, um gut auf das Insekt zu zielen.